Was ist drin?

Was ist drin?

E-Liquids bestehen im Wesentlichen aus drei Hauptbestandteilen: Basis, Aroma und (wenn gewünscht) aus Nikotin.

Die Basis wiederum besteht aus:
Propylenglycol E 1520,
Pflanzliches Glyzerin VG (Vegetable Glycerine) und
Wasser

Für die Verwendung in der industriellen Lebensmittelproduktion wird E 1520 aus Propylenoxid hergestellt. Chemisch betrachtet gehört E 1520 zu den Alkanolen und ist eine farblose, leicht ölige Flüssigkeit, die sich gut in Wasser lösen lässt und fast geruchlos ist. Derzeit gilt Propylenglycol für den menschlichen Organismus als unbedenklicher Lebensmittelzusatzstoff. Glycerin ist der Grundbaustein aller Fette und kommt in allen lebenden Zellen vor. Für die Lebensmittelindustrie wird Glycerin chemisch synthetisiert oder aus pflanzlichem Fett, meist Kokosfett, hergestellt. Glycerin ist für Lebensmittel allgemein zugelassen und findet sich, da es die Eigenschaft hat, Produkte vor dem Austrocknen zu schützen, unter anderem in Kaugummi, Überzügen, Schokoladen- und Kakao- sowie Fleischerzeugnissen. Derzeit gilt Glycerin gilt unbedenklich.
Wasser (destilliert), bei destilliertem Wasser handelt es sich um Wasser, dass soweit möglich, frei von irgendwelchen organischen Stoffen, Mikroorganismen und Salzen ist.
Nikotin, in geringen Dosen in erster Linie ein Stimulans. In mittlerer Dosierung führt es dagegen zu einer entspannenden Wirkung, erst in hoher Konzentration ist Nikotin sehr giftig. Macht süchtig. Steht derzeit nicht auf der Liste karzinogener Substanzen der Internationalen Agentur für Krebsforschung der Weltgesundheitsorganisation.

Copyright © 2020 | Liquid Versender. Alle Rechte vorbehalten.

HINWEIS! Diese Seite verwendet Cookies und ähnliche Technologien.

Wenn Sie Browser-Einstellungen nicht ändern, stimmen Sie dem zu.

Einverstanden